WORKSHOPS FREIBURG

Die Werkstatt in der Zasiusstraße im Freiburger Stadtteil Wiehre war ursprünglich eine Eisenschmiede. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten entstand 1994 eine Schmuckwerkstatt mit bis zu 10 Arbeits-plätzen.

 

Informationen über Unterkunftsmöglichkeiten:

Freiburg Tourismus

Kurswerkstatt Freiburg

WORKSHOPS FREIBURG PLAN 2019

Interessentengruppe

Die Workshops in Freiburg finden jedes Jahr in der Zeit von Oktober bis Juni statt. Dazu gehören Vormittags-, Nachmittags- und Abendkurse. Ich schicke Ihnen gerne die Detailprogramme der Veranstaltungen zu.

Vorkenntnisse

Einige Workshops vermitteln Grundlagen des Schmuckmachens. Andere sind für Teilnehmende mit Vorkenntnissen gedacht.

Fortlaufende Kurse Schmuckgestalten

Die angegebenen Preise beinhalten nur die Kursgebühr. *Bei Kurs 13 sind weitere Leistungen enthalten. Bitte Detailprogramme anfordern.

Anmeldung VHS (Volkshochschule Freiburg): Telefon (0761) 3 68 95 10. E-Mail: info@vhs-freiburg.de.         Programmänderungen vorbehalten

3, 16 Handgestrickte Silberketten

Nach einer Einführung wird der Umgang mit dem feinen Silberdraht und einer speziellen Strickliesel mit 9 Dornen geübt. Geschickte Teilnehmende sind in der Lage, während des Kurses eine Kette fertig zu stricken und erwerben dabei ausreichend Erfahrungen, um zu Hause mit geringem Aufwand an Werkzeug selbständig weitere Ketten anzufertigen. Material wird individuell abgerechnet.

1, 15 Freies Schmuckgestalten Wochenende

In diesen Wochenendkursen werden spielerisch die Grundlagen der Schmuckherstellung wie Sägen, Biegen, Feilen und Löten etc. vermittelt. Von Anfang an können die Teilnehmenden eigene Ideen realisieren.  Interessenten mit Vorkenntnissen finden in diesen Kursen bei der Realisierung auch anspruchsvoller  Entwürfe professionelle Unterstützung.

Kursleitung: Felix Urs Stüssi  Goldschmied, Gemmologe DGemG, Diplomdesigner FH.

2, 4, 17, 18 Ringe für Partner (Freundschaftsringe - Trauringe)

In diesem Kurs kann dieses sehr persönliche Symbol der Verbundenheit für Partner von der eigenen Idee bis zum fertigen Ring in Gold und Silber mit, oder ohne Stein selbst angefertigt werden. Eingeladen sind sowohl Paare, die gemeinsam diese Ringe gestalten oder einzelne Teilnehmende die Freund oder Freundin überraschen möchten. Nach ein Einführung in die Thematik und die zur Herstellung notwendigen Grundlagen werden Ideen entwickelt und unter kompetenter Anleitung in einer gut eingerichteten Goldschmiedewerkstatt ausgeführt. Das Material wird individuell abgerechnet. Kursleitung: Felix Urs Stüssi

5 Fassen von Edelsteinen

Die Herstellung von Fassungen kann viel Zeit beanspruchen. Deshalb werden zu Übungszwecken Fassungen mit Stein zur Verfügung gestellt.

Diese Kurse sind für Teilnehmende ohne oder mit geringen Vorkenntnissen, für Fortgeschrittene und Goldschmiede konzipiert. Talentierte Kursteilnehmenden können mit schwierigeren Fassungen wie Verschnitt-, Kornfassungen, Einreiben, usw. arbeiten. Der Umgang mit Sticheln, Pranteln und Fasserhandstück am Hängebohrmotor wird geübt.

Kursleitung: Wolfgang Schütz. Er ist Juwelenfassermeister mit einer eigenen Werkstatt. Er unterrichtet auch angehende Goldschmiede.

6 Argentium & Keum Boo

Argentium ist eine neue patentierte Sterling Silber Legierung mit dem Halbmetall Germanium und hat folgende Vorteile gegenüber traditionellen Silberlegierungen: Argentium kann ohne Lot verschweißt werden, es hat keine Sudflecken, eine hohe Anlaufbeständigkeit, erhöhte Zähigkeit, erhöhter thermischer und elektrischer Widerstand sowie Vorteile für die Umwelt. Die Teilnehmenden lernen an verschiedenen selbst gestalteten Schmuckstücken das Verschweißen und Verarbeiten der Teile ohne Lot. Argentium kann in verschiedenen Abmessungen im Kurs bezogen werden und ist nur unwesentlich teurer als normales Sterlingsilber. Keum Boo Technik: Ein 0,2 mm dünnes Feingoldblech lässt sich ohne Lot auch grossflächig mit Feinsilber oder Argentium verbinden. Diese faszinierende, aus Asien stammende Technik funktioniert mit Hilfe einer Herdplatte schon bei ca. 400 Grad C. durch eine intensive molekulare Verbindung der beiden Metalle. Nach dem Auftragen der Feingoldauflagen können die Teile zu einem Schmuckstück weiterverarbeitet werden.

Kursleitung: Christine Zock hat eine klassische Ausbildung zur Goldschmiedin. Nach dem Abitur im Bereich Gestaltung hat Sie in verschiedenen Goldschmiedewerkstätten in Bremen und Hamburg gearbeitet. 2010 eröffnete sie die Werkstatt Silberfeile in Putzbrunn bei München. Anfang 2018 hat sie als erste Goldschmiedin in Deutschland die Prüfung zum offiziellen Argentium Instructor bei Ronda Coryell abgelegt.

 

Copyright © Design Werkstatt, Alle Rechte vorbehalten.